Steam für Linux startet mit starken Rabatten

15. Februar 2013, 10:57
111 Postings

Plattform bietet zum Start fast 60 Spiele an

Die Spielplattform Steam ist nach dreimonatigem Beta-Test nun in der finalen Version erschienen. Hersteller Valve empfiehlt die Nutzung der Distribution Ubuntu, doch auch andere Ausgaben des Open Source-Betriebssystems unterstützen die Plattform.

Spiele zum Start

Zum Start stehen knapp 60 Spiele bereit. Valve selbst bietet etwa die Klassiker "Half Life", "Counter-Strike 1.6" und "Counter-Strike: Source" und "Team Fortress 2" an. Um die Verbreitung anzukurbeln gibt es bis zum 21. Februar 50 bis 75 Prozent Preisnachlass auf alle Werke.

Wer bereits Spiele für eine andere Plattform wie Mac oder Windows erworben hat, kann dank "pay once, play everywhere"-Modell im Steam-Client für Linux die Inhalte kostenlos herunterladen.

Linux im Fokus

Wie berichtet, sucht Valve zusammen mit anderen Herstellern zunehmend den Weg zum offenen Betriebssystem Linux. Der Steam-Betreiber befürchtet, dass Systeme wie Mac und Windows künftig mit exklusiven Download-Stores von Apple und Microsoft zu geschlossenen Ökosystemen werden - so wie es bereits am Mobile-Sektor mit iOS und Windows Phone der Fall ist. (zw, derStandard.at, 15.2.2013)

  • Haben Sie Steam für Linux bereits ausprobiert?
    foto: steam

    Haben Sie Steam für Linux bereits ausprobiert?

Share if you care.