Güterzug im Bezirk Wiener Neustadt entgleist

15. Februar 2013, 10:11
1 Posting

Keine Verletzten - Streckenabschnitt gesperrt, Reparatur dürfte laut ÖBB "ein paar Tage" dauern

Wiener Neustadt - Im Bezirk Wiener Neustadt ist am Donnerstagabend ein Güterzug auf der Pottendorfer Linie entgleist. Einer von zwölf Waggons eines unbeladenen Güterzugs sprang gegen 22.30 Uhr im Bahnhof Ebenfurth aus den Schienen, bestätigte ÖBB-Sprecher Christopher Seif einen Bericht des ORF Niederösterreich. Die restlichen elf Anhänger verkeilten sich in den Gleisen. Verletzt wurde niemand.

Der Abschnitt zwischen Wampersdorf und Ebenfurth dürfte aus heutiger Sicht für "ein paar Tage" für den Zugsverkehr gesperrt bleiben. Für Schnellbahnen wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, Regionalzüge werden über Wiener Neustadt umgeleitet, erklärte der Sprecher.

Erhebungen laufen

Wie viel Zeit der Abtransport der Waggons und die Instandsetzung der Strecke genau in Anspruch nehmen werden, könne man aber vermutlich erst im Laufe des Tages abschätzen. Auch Oberbau, Weichen und Gleise seien bei dem Unfall beschädigt worden. Der entstandene Schaden sei noch nicht abschätzbar, werde aber sicher "nicht zu gering" ausfallen, meinte Seif.

Warum es zu dem Vorfall kam, sei noch unklar. Die Erhebungen würden laufen, "das wird auch eine Zeit lang dauern", so der Sprecher, weil Oberbau, Wagenmaterial und Schienen untersucht werden müssten. (APA, 15.2.2013)

Share if you care.