Euro bei 1,3350 Dollar

18. Februar 2013, 17:15
posten

Draghi-Rede gibt Eurokurs zwischenzeitlich Dämpfer

Wien - Der Euro hat sich heute, Montag, im späten Handel gegenüber dem US-Dollar kaum verändert präsentiert. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3350 Dollar und damit knapp behauptet zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB).

Die Rede von Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), vor dem EU-Parlament hatte dem Eurokurs einen kleinen Dämpfer auf 1,3335 Dollar gegeben, hieß es von einem Händler. Draghi wies auf weiter bestehende Abwärtsrisiken für die Eurozone hin, nämlich rückläufige Exporte, ausbleibende Reformen und höhere Rohstoffpreise wegen geopolitischen Problemen. Die zukünftige Währungspolitik der EZB nannte er "anpassungsfähig", dies jedoch im Bewusstsein, dass längere Niedrigzinsphasen spekulative Blasen zur Folge haben können.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.610,75 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.611,25 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.612,25 Dollar festgestellt. (APA, 18.2.2013)

Share if you care.