Türkei befürchtet "Assimilation" türkischer Pflegekinder in der EU

14. Februar 2013, 17:20
275 Postings

4.000 türkischstämmige Kinder und Jugendliche sind laut der türkischen Regierung in Pflegefamilien untergebracht

Das türkische Parlament will das Schicksal türkischstämmiger Kinder in europäischen Pflegefamilien genauer unter die Lupe nehmen und hat deshalb eine Untersuchung der Fälle beschlossen. Das berichteten türkische Medien am Donnerstag. Vizepremier Bekir Bozdağ befürchtet, dass den türkischen Pflegekindern "Assimilation" drohe. Es geht um türkischstämmige Kinder, die mit ihren leiblichen Eltern in der EU leben, diesen aber entzogen wurden.

In der türkischen Öffentlichkeit wird kritisch diskutiert, dass diese Kinder christlich erzogen werden könnten. In Belgien soll es Fälle gegeben haben, in denen Kinder in die Obhut homosexueller Paare gegeben wurden. Vor diesem Hintergrund befürchten konservative Kreise in der Türkei, dass die Kinder von ihrer Kultur und "türkischen Werten" entfremdet werden könnten.

Sieben Jahre von der Mutter getrennt

Im vergangenen Monat hatte in der Türkei der Fall der 18-jährigen Elif Yaman für Schlagzeilen gesorgt, die nach sieben Jahren bei einer deutschen Pflegefamilie mit Hilfe aus Ankara wieder mit ihrer leiblichen Mutter zusammengebracht wurde. Elif Yaman sei ihrer Mutter in Deutschland entzogen worden, weil diese aus finanziellen Gründen nicht für das Kind sorgen konnte. Die Mutter wurde demnach in die Türkei abgeschoben, während die zwölfjährige Tochter bei einer als christlich bezeichneten Familie untergebracht wurde, wo sie ihre Religion aber frei leben konnte.

Kaum Pflegepaare mit Migrationshintergrund

In der Regel haben die leiblichen Eltern von Pflegekindern das Sorgerecht verloren. Häufig sind Vernachlässigung, körperliche oder psychische Misshandlung Gründe dafür.

In Wien gibt es derzeit rund 500 Pflegekinder. Nach Angaben des Jugendamts in der Magistratsabteilung 11 haben sie immer häufiger ausländische Wurzeln. Aus diesem Grund sind Paare mit Migrationshintergrund als Pflegeeltern besonders gefragt - aber immer noch selten. (APA/red, derStandard.at, 14.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der türkische Vizepremier Bekir Bozdağ hat Sorge aufgrund "christlicher Erziehung" türkischer Pflegekinder.

Share if you care.