Anoushka Shankar: "Genug ist genug"

14. Februar 2013, 15:45
4 Postings

Die Tochter des Sitar-Spielers Ravi Shankar hat sich im Zuge der indischen Debatte über Frauenrechte als Opfer sexuellen Missbrauchs offenbart

Neu-Delhi - Die Tochter des Sitar-Spielers Ravi Shankar hat sich im Zuge der indischen Debatte über Frauenrechte als Opfer sexuellen Missbrauchs offenbart. Sie sei als Kind von einem Freund der Familie über Jahre "sexuell und emotional" missbraucht worden, sagte Anoushka Shankar in einer am Donnerstag veröffentlichten Videobotschaft auf dem Internetportal YouTube. Mit ihrem Bekenntnis will Shankar nach eigenen Angaben die weltweite Kampagne für Frauenrechte, "One Billion Rising" (in etwa: "Eine Milliarde erheben sich"), unterstützen.

Öffentliche Debatte

"Genug ist genug", sagte Shankar mit Blick auf die Gruppenvergewaltigung einer indischen Studentin im Dezember. Der Tod der jungen Frau hatte in Indien Entsetzen ausgelöst und eine öffentliche Debatte über die Rechte der Frauen entfacht. Am Donnerstag wollten Aktivistinnen von "One Billion Rise" in mehreren indischen Bundesstaaten mit zahlreichen Aktionen auf das Los der Frauen auf dem Subkontinent aufmerksam machen. Die in den USA geborene Shankar ist wie ihr im Dezember verstorbener Vater selbst Sitar-Spielerin. (APA,14.2.2013)

Share if you care.