Doppler übernimmt BP-Flüssiggasgeschäft

14. Februar 2013, 13:04
posten

Der private oberösterreichische Tankstellenbetreiber Doppler übernimmt nach eigenen Angaben das Flüssiggasgeschäft der BP Austria. BP behält das Autogasgeschäft bestehend aus zwei Autogas-Tankstellen in Guntramsdorf und Ampass.  Für die Übernahme ist noch die Zustimmung der Bundeswettbewerbsbehörde notwendig. Bis zum Ende des zweiten Quartals 2013 soll die Übernahme abgeschlossen sein. Ein Kaufpreis wird nicht genannt.

Die BP Gas Austria wird in die neugegründete Doppler Gas GmbH integriert. Deren Firmensitz soll Salzburg sein, der Standort der bisherigen BP Gas. Die derzeit 18 Mitarbeiter sollen übernommen werden. Der Akquisitionsprozess soll zum Ende des heurigen zweiten Quartals abgeschlossen sein. Aktuell werden jährlich rund 14.000 Tonnen Flüssiggas (liquefied petrolium gas - LPG) im Tank- und im Flaschengasgeschäft über mehr als 600 Vertriebsstellen abgesetzt.

Für den Geschäftsführer der Doppler Gruppe, Bernd Zierhut, ist die Akquisition "ein weiteren Meilenstein in der Unternehmensstrategie hin zum integrierten Energiekonzern".  Doppler betreibt derzeit rund 200 Tankstellen, davon 111 unter den Marken "Turmöl" und "Turmöl quick". Der Rest entfällt auf BP-Stationen. (red, derStandard.at, 14.2.2013)

Share if you care.