Bewaffneter Banküberfall in Wien-Wieden

14. Februar 2013, 12:14
3 Postings

Etwa 30-Jähriger hatte Angestellte mit Pistole bedroht und war geflüchtet

Wien - Die Wiener Polizei sucht nach einem Mann, der am Mittwochvormittag eine Bank in Wien-Wieden ausgeraubt hat. Der etwa 30-jährige Täter ist von schlanker Statur und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Beim Überfall trug er eine dunkle Hose und dunkelgraue Jacke mit einem Kapuzensweater mit Karomuster darunter.

Gegen Mittag war der Räuber in die Volksbank in der Wiedner Hauptstraße 50 gekommen und hatte sich wie als Kunde am Schalter angestellt. Als der Mann an der Reihe war, zog er eine Waffe, lehnte sich über das Pult und bedrohte die Kassierin. Mit den Worten "Geld her" forderte er die 18-Jährige auf, die Kassa zu leeren. Das Geld verstaute er in einem Rucksack und flüchtete zu Fuß in Richtung Fleischmanngasse.

Zum Zeitpunkt des Überfalls waren zwei Kunden in der Filiale, verletzt wurde niemand. Das Landeskriminalamt Wien bat um Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310-33800 DW (Journaldienst). (APA, 14.2.2013)

Share if you care.