DDoS-Attacke auf Website der "Süddeutschen Zeitung"

14. Februar 2013, 12:04
5 Postings

Digital-Chef Plöchinger bestätigt Hackerangriff

Die Website der "Süddeutschen Zeitung" war am Donnerstag mehrere Stunden lang offline. Grund dafür dürfte laut Angaben von Digital-Chef Stefan Plöchinger eine Distributed-Denial-of-Service-Attacke gewesen sein. Genauere Informationen zu dem Hackerangriff gibt es noch nicht. Um 12 Uhr meldete Plöchinger, dass das Problem beseitigt worden sei.

Gezielter Angriff

Bei einer DDoS-Attacke werden gezielt Internetzugänge, Online-Systeme oder Betriebssysteme mit einer hohen Anzahl an Requests angesprochen, die nicht mehr verarbeitet werden können.

Ausführliche Meldung folgt. (iw, derStandard.at, 14.2.2013)

  • Digital-Chef Plöchinger spricht von einer DDoS-Attacke auf die Süddeutsche Zeitung
    screenshot: derstandard.at

    Digital-Chef Plöchinger spricht von einer DDoS-Attacke auf die Süddeutsche Zeitung

Share if you care.