Vorarlberg: Achtjähriger stürzte von Skilift auf Piste

14. Februar 2013, 09:24
31 Postings

Bub aus Deutschland erlitt bei Absturz mehrere Brüche

Bregenz -Ein achtjähriger Bub ist am Mittwoch bei einem Skiliftunfall schwer verletzt worden. Der Skischüler aus Deutschland stürzte im Skigebiet Heuberg in Hirschegg (Kleinwalsertal) aus rund acht Metern Höhe vom Sessellift auf eine darunter liegende Piste. Bei dem Absturz brach sich der Achtjährige beide Unterschenkel. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Kempten (Allgäu) geflogen, informierte die Vorarlberger Polizei.

Schüler rutschte von Sessel

Der Bub setzte sich gemeinsam mit zwei Skischülern und einer weiteren Wintersportlerin in einen der Vierersessel des Parsennlifts. Der Schüler kam dabei nicht richtig zu sitzen und rutschte in der Folge aus dem Sessel. Er konnte sich gerade noch an der Fußablage des Sicherheitsbügels festhalten. Seine Mitfahrer hielten ihn an der Jacke fest, um einen Absturz zu verhindern. Auf einer Strecke von etwa einem Kilometer rutschte der Bub immer weiter nach unten, ein Festhalten wurde unmöglich. Als die Helfer die Kräfte verließen, stürzte der Bub acht Meter in die Tiefe.

Die Erhebungen zu dem Unfall seien noch nicht abgeschlossen, hieß es vonseiten der Polizei im Kleinwalsertal. So werden etwa das Liftpersonal und weitere Zeugen befragt, um ein mögliches Verschulden festzustellen. (APA, 14.2.2013)

Share if you care.