"Wiener Zeitung" schreibt Geschäftsführer-Posten aus

13. Februar 2013, 13:43
4 Postings

Funktion ab 1. Juli neu zu besetzen - Karl Schiessl will sich wieder bewerben

Die Geschäftsführung der republikseigenen "Wiener Zeitung" ist am Mittwoch neu ausgeschrieben worden. Zu besetzen ist die Position ab 1. Juli, bestellt wird die Geschäftsführung auf fünf Jahre, wie es in der Ausschreibung im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" und im STANDARD heißt. Seit 1998 steht Karl Schiessl, früher Landesgeschäftsführer der ÖVP Burgenland, an der Spitze der Wiener Zeitung GmbH. Er will sich auch für die nächste Amtszeit bewerben.

Zu den Aufgaben des Geschäftsführers des im alleinigen Eigentum der Republik Österreich stehenden Unternehmens gehören laut Ausschreibung die Leitung und Überwachung des Unternehmensverbundes in seiner Gesamtheit sowie der einzelnen zum Konzern gehörenden Betriebe, insbesondere der wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Belange, und die weitere Entwicklung seiner strategischen Ausrichtung.

Neben wirtschaftlicher Führungs- und Managementerfahrung seien auch journalistisch-redaktionelle Erfahrungen von Vorteil, heißt es im Ausschreibungstext. Die Bewerbungsfrist endet in einem Monat. (APA, 13.2.2013)

Share if you care.