HSBC hebt Kursziel von Atrium

13. Februar 2013, 12:20
posten

Wien/Jersey - Die Analysten von HSBC haben am Dienstag im Rahmen einer Studie zum heimischen Immobiliensektor ihr Kursziel für die Aktien von Atrium von 5,0 auf 5,5 Euro erhöht. Die Empfehlung lautet hingegen weiterhin "Overweight".

Der führende Shoppingcenter Betreiber in Osteuropa konnte zuletzt eine Belegungsquote von 97,7 Prozent erreichen. Auch das Leverage (Verschuldungsgrad) sei mit 12,3 Prozent (drittes Quartal 2012) bemerkenswert niedrig, obwohl in den letzten 24 Monaten einige neue Immobilien gekauft wurden.

Das makroökonomische Umfeld in Osteuropa sei zwar eher schwach, aber im Einzelhandel sei die Nachfrage nach wie vor hoch, schrieb HSBC-Analyst Thomas Martin. Dank der verbesserten Profitabilität und Cash-Flow-Generierung konnte auch die Dividende erhöht werden, hieß es weiter.

Die Dividende, die 2012 bei 0,17 Euro je Aktie liegen soll, wird für 2013 auf 0,20 Euro je Titel geschätzt. 2014 gehen die Experten von 0,23 Euro aus. Für den Gewinn werden 2012 0,28 Euro je Anteilsschein erwartet, 2013 dann 0,30 Euro je Aktie und 2014 soll er bei 0,31 Euro je Atrium-Papier liegen. (APA, 13.2.2013)

Share if you care.