Vertu bringt erstes Luxus-Smartphone mit Android

13. Februar 2013, 10:27
62 Postings

Wahl zugunsten von Android statt Windows Phone wegen "größerem Ökosystem"

Luxus-Hersteller Vertu hat sein erstes Smartphone mit Android vorgestellt. Das Vertu Ti ist mit einem "Titan-5-Gehäuse" und einem Display aus Saphir-Kristall ausgestattet. Dafür verlangt das Unternehmen 7.900 Euro.

Ökosystem ausschlaggebend für Android

Gegenüber der BBC erklärte CEO Perry Oosting, dass man sich statt Windows Phone für Android aufgrund des großen Ökosystems entschieden habe. Oosting glaube zwar, dass Windows Phone ebenfalls erfolgreich werde, doch jetzt sei der Marktanteil noch relativ gering. Vertu war 2012 von Nokia verkauft worden. Bis dahin lief auf den Smartphones Symbian.

Handwerkskunst

Das Vertu Ti bietet für den Preis zwar hochwertige Materialien, die technischen Spezifikationen sind jedoch nicht im High-End-Bereich angesiedelt. Darum gehe es bei den Geräten auch nicht. Im Vordergrund stünden "relevante Technologie und Handwerkskunst", das Ti sei kein Wegwerfprodukt, so Chef-Designer Hutch Hutchison. So werde auch jedes Gerät von Hand zusammengesetzt.

Ausstattung

Das Vertu Ti wiegt 180 Gramm und ist mit einem 1,7 Ghz schnellen Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet. Das 3,7 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera integriert, auf der Frontseite eine 1,3-Megapixel-Kamera untergebracht. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. (red, derStandard.at, 13.2.2013)

  • Vertu hat sein erstes Android-Smartphone vorgestellt.
    foto: vertu

    Vertu hat sein erstes Android-Smartphone vorgestellt.

Share if you care.