Jurysitzung am Freitag: Creativ Club Austria zeichnet wieder besten Werbe-Ideen aus

12. Februar 2013, 16:53
8 Postings

CCA-Präsidentin Gerda Reichl-Schebesta: "Die CCA-Jury hat nur ein Ziel: ein Ergebnis, das die Kraft der Ideen sichtbar macht. Die Kraft, Menschen und damit Märkte zu bewegen"

Am Freitag treffen sich rund 70 Kreative, um die besten Ideen des Jahres 2012 in Werbung und Design herauszufiltern. CCA-Präsidentin Gerda Reichl-Schebesta: "Die CCA-Jury hat nur ein Ziel: ein Ergebnis, das die Kraft der Ideen sichtbar macht. Die Kraft, Menschen und damit Märkte zu bewegen. Dieses Ergebnis hat direkten Einfluss auf unseren Job: weil es der Antrieb dafür sein soll, Werbung zu machen, die besser arbeitet."

Die Online-Jury wurde mit Antonia Tritthart (Traktor) verstärkt. Was erwartet Sie sich von der Jury? "Von den Juroren: Leidenschaft, Ehrlichkeit und den Willen alles zu hinterfragen. Von den Arbeiten: Im Grunde das gleiche." Alistair Thompson, Jury-Vorsitz Film und öffentliche Anliegen, ist "auf der Suche nach dem Anti-Zapp-Faktor und Emotion." 

Die CCA-Jury tagt dieses Jahr übrigens erstmals in der Hochschule für Angewandte Kunst. Mehr Statements von Juroren und Vorsitzenden finden Sie auf der CCA-Facebookseite. (red, derStandard.at, 12.2.2013) 

Share if you care.