"Sparbuch" mit 300 Alltags-Spartipps

19. Februar 2013, 15:13
23 Postings

Sparen beim Einkaufen ist nicht gleichbedeutend mit Verzicht. Tipps finden sich im neuen "Konsument-Sparbuch" des VKI

Wien - Mit dem Auto gleiten statt hetzen, Versicherungen auf ihre Sinnhaftigkeit und mögliche Doppelgleisigkeiten prüfen, Tanken am besten Montag mittag: Sparen beim Einkaufen ist nicht gleichbedeutend mit Verzicht. Das ist der Sukkus des neuen Werks "Das Konsument-Sparbuch" des VKI (Verein für Konsumenteninformation) bzw. Testmagazins "Konsument" mit 300 Spar-Tipps. Wer sich gut informiert, kann einkaufen, ohne sich dabei einzuschränken. Ohne genauer nachzuschauen, geht es allerdings nicht. Wo genau die Sparpotenziale liegen, dafür liefert das schmale Werk eine gute Anleitung.

Quer durch alle Lebensbereiche deckt die Sonderpublikation auf, wie man das Haushaltsbudget entlastet. Die Spar-Anregungen vom billigeren Drucken und Einkaufen über Einsparungsmöglichkeiten bis zu Alltagsausgaben beruhen auf dem Erfahrungsschatz von mehr als 1.000 Konsument-Tests. Wer am Sparen keine Freude hat, wird bei der Lektüre vielleicht auch eines besseren belehrt:  Sparen kann - glaubt man den Autoren -  sogar genussvoll sein und Spaß machen kann. Eine Leseprobe gibt es auf www.konsument.at/konsument-sparbuch. (red, 19.2.2013)

Susanne Spreitzer: "Das Konsument-Sparbuch". Hrsg. Verein für Konsumenteninformation (VKI), 1. Auflage, Wien 2013, Paperback, 120 Seiten, 14,90 Euro. Im Buchhandel und beim VKI unter 01/588 774 erhältlich

  • Artikelbild
    foto: vki
Share if you care.