Stöger will lückenlose Datenbank

12. Februar 2013, 16:18
9 Postings

Für schnelle Feststellung des Weges "vom Rohstoff bis zum Produkt" - Brief mit Forderung an die EU-Kommission

Wien - "Wir brauchen eine europaweite Datenbank, die den Weg vom Rohstoff zum Produkt lückenlos zeigt. Wir werden einen Brief mit dieser Forderung an die EU-Kommission schicken." Dies erklärte am Dienstag Gesundheitsminister Alois Stöger zum Thema des "Pferdefleischskandals". Der aktuelle Fall zeige, wie wichtig die Rückverfolgbarkeit von Produkten in Europa sei.

Zunächst, so der Ressortchef, müsste der Betrugsskandal vollständig aufgeklärt werden. Das europaweite Alarmierungs- und Berichtssystem habe sich gut bewährt. Trotzdem habe man in Österreich eine Schwerpunktaktion gestartete, um vor allem Fertigprodukte mit Rindfleisch vermehrt zu testen.

Die lückenlose Datenbank sei notwendig, um auf einen Blick den Weg vom Rohstoff bis zum Produkt bei Lebensmitteln erkennen zu können, betonte der Minister. Bisher sind diese Informationen jeweils nur in Teilschritten recherchierbar. Druck auf EU-Ebene für eine exakte Herkunftskennzeichnung bei verarbeiteten Produkten sei wichtig. (APA, 12.2.2013)

Share if you care.