Google

31. Jänner 2004, 22:12
5 Postings

Täglich mehr als 200 Millionen Anfragen

Google ist die meist genutzte Suchmaschine zum Auffinden von Dokumenten im World Wide Web. Die Computer von Google bewältigen täglich mehr als 200 Millionen Anfragen. Die Antworten kommen aus einer Datenbank, die mehr als drei Milliarden Einträge enthält und regelmäßig aktualisiert wird. Dazu werden Software-Roboter eingesetzt, so genannte Search-Bots, die sich die Hyperlinks auf Web-Seiten entlang hangeln und für jedes Web-Dokument einen Index zur Volltextsuche anlegen.

"Googol"

Die Einnahmen des 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründeten Unternehmens stammen zumeist von Internet-Portalen, welche die Google-Suchtechnik für ihre eigenen Dienste übernehmen. Eine zweite Einnahmequelle ist die Werbung von Unternehmen, die für eine optisch hervorgehobene Platzierung in den Google-Trefferlisten zahlen. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Mountain View beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Der Name Google leitet sich ab von dem Kunstwort "Googol", mit dem der amerikanische Mathematiker Edward Kasner die unvorstellbar große Zahl 10 hoch 100 (eine 1 mit hundert Nullen) bezeichnet hat.

PageRank

Kommerzielle Internet-Anbieter sind sehr daran interessiert, auf den vordersten Plätzen einer Google-Trefferliste zu erscheinen. Für diese Platzierung hat Google eine eigene Technik entwickelt, die jeder Web-Seite einen Wert zuweist, der auf dem so genannten PageRank beruht. Dieser bemisst sich unter anderem nach der Zahl derjenigen Web-Seiten, die einen Link zu der zu bewertenden Web-Seite eingerichtet haben. Das genaue Berechnungsverfahren hält Google geheim.(apa)

Link

Google

Share if you care.