Blindes Pferd in den USA aus Schwimmbecken geborgen

Ansichtssache12. Februar 2013, 12:21
16 Postings

Im US-Bundesstaat Indiana konnte am Sonntag ein blindes Pferd aus einem Schwimmbecken befreit werden. Das berichten amerikanische Medien. Das Tier hatte sich in einen Garten verirrt und war durch die Abdeckplane des Pools gefallen. Der Grundstücksbesitzer Jack Harvey wählte den Notruf, da er nicht sicher war, wie lange das Pferd bereits im kalten Wasser war. Es war lethargisch und zitterte.

Als die Feuerwehr und der Tierarzt eintrafen, wurde das Tier bereits immer wieder ohnmächtig. Mit einer Seilwinde, die an einem Jeep befestigt ist, konnte das Pferd schließlich aus dem Schwimmbecken geborgen werden. Nach der tierärztlichen Untersuchung, wurde das Pferd in seinen Stall gebracht. Es soll sich wieder vollständig erholen. (red, derStandard.at, 12.2.2013)

Share if you care.