Alte Tradition: Wiener Wäschermädelball belebt wieder das Gschwandner

12. Februar 2013, 12:19
17 Postings

Die ehemalige Wiener Tradition wird am 16. Februar in dem Hernalser Etablissement an einem Originalschauplatz wiederbelebt

Wer es sich in Wien leisten konnte, ließ die Wäsche vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts von den Wiener Wäschermädeln besorgen. Gearbeitet wurde an den Bächen, Flüssen und Brunnen. Wäscheleinen wurden in den Höfen der Wohnhäuser zwischen hohen Stangen gespannt, der Wind erledigte das Trocknen. Die Wiener Wäschermädel waren eine Institution – wie der alljährlich im Etablissement Gschwandner zu ihren Ehren veranstaltete Ball.

Mit dem Wiener Wäschermädelball am Samstag, 16. Februar 2013, wird diese alte Wiener Tradition nach Jahrzehnten an einem Originalschauplatz im Gschwandner wieder zum Leben erweckt.

Die Zeit der Wäschermädel wird auf diesem Ball mit besonderem Dresscode zurückgeholt: Die Damen zeigen sich stilgemäß in Spitzenblusen, Korsagen und Reifröcken oder in elegantem Abendkleid. Bei den Herren sind Smoking, Frack oder ein Outfit im Stil der Zeitungsjungen der Jahrhundertwende gefragt.

Getanzt wird zu Live-Musik mit Einflüssen der 20er- und 30er-Jahre. Die Band "The Cotton Lickers" lädt musikalisch zu Lindy Hop und Charleston und zur Mitternachtseinlage entführt eine Burlesque Performance in eine andere Zeit – eine Zeit des ausgelassenen Feierns. (red, derStandard.at, 12.2.2013)

Wiener Wäschermädelball

Wann: Samstag, 16. Februar 2013 - Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr

Wo:  Etablissement Gschwandner, Geblergasse 36 - 40, 1170 Wien

Standardticket: 45 Euro, VIP-Tickets (inkl. Getränke): 100 Euro

Link zur Kartenreservierung:

www.waeschermaedelball.at

 

  • Der Wiener Wäschermädelball wird im Etablissement Gschwandner nach 50 Jahren erstmals wiederbelebt.
    foto: stefan joham

    Der Wiener Wäschermädelball wird im Etablissement Gschwandner nach 50 Jahren erstmals wiederbelebt.

Share if you care.