Einheitswerte: Ein Kursgewinner

13. Februar 2013, 07:59
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag einem Kursgewinner drei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Schlumberger Vorzüge mit 994 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Oberbank Stämme mit plus 0,10 Prozent auf 48,25 Euro (10 Aktien). Die größten Verlierer waren Schlumberger Stämme mit minus 27,88 Prozent auf 15,00 Euro (10 Aktien), Schlumberger Vorzüge mit minus 2,50 Prozent auf 15,60 Euro (994 Aktien) und Stadlauer Malzfabrik mit minus 2,00 Prozent auf 49,00 Euro (30 Aktien).

Im mid market legten Sanochemia nach einer positiven Analystenstimme um 4,59 Prozent auf 1,778 Euro zu (13.020 Stück). Die Wertpapierexperten von performaxx Research haben das Kursziel für die Aktie von Sanochemia Pharmazeutika AG von 3,66 auf 3,73 Euro angehoben. Die Empfehlung "Kaufen" wurde von den Analysten bestätigt. Trotz eines schwachen vierten Quartals trauen die performaxx-Experten dem Pharmaunternehmen dank mehrerer aussichtsreicher Projekte und der "potenzialträchtigen Entwicklungspipeline" hohe Wachstumsraten zu.

HTI zählten mit einem deutlichen Aufschlag von 4,90 Prozent auf 0,407 Euro ebenfalls zu den größten Gewinnern (4.476 Stück). Unternehmens Invest gewannen 1,67 Prozent auf 23,75 Euro (250 Stück) und Head notierten um 0,12 Prozent höher bei 1,65 Euro (18.912 Stück). KTM zeigten sich gut behauptet mit einem kleinen Plus von 0,02 Prozent auf 50,40 Euro (200 Stück). Bene gaben unterdessen klar um 3,17 Prozent auf 0,946 Euro nach (25.320 Stück) und Binder & Co sanken um 2,30 Prozent auf 23,40 Euro (771 Stück). (APA, 12.2.2013)

Share if you care.