"Identity Thief" führt Kinocharts an

11. Februar 2013, 14:06
1 Posting

Komödie mit Jason Bateman verweist "Warm Bodies" und "Side Effects" auf die Plätze

Los Angeles - Die Identitätsklau-Komödie "Identity Thief" mit Jason Bateman hat am Wochenende an den nordamerikanischen Kinokassen die Führung übernommen. Der Film hat zu seinem Start zwischen Freitag und Sonntag 36,6 Mio. US-Dollar (rund 27,4 Millionen Euro) eingespielt. Ihm auf den Fersen, wenn auch mit großem Abstand ist die Zombie-Liebesgeschichte "Warm Bodies", die 11,5 Millionen US-Dollar an ihrem zweiten Wochenende lukrierte (und in Summe auf 36,7 Millionen kommt).

Steven Soderberghs neuester Streifen "Side Effects" mit Jude Law kam am Wochenende mit 10 Millionen US-Dollar auf den dritten Platz. Die Oscar-nominierte Romantikkomödie "Silver Linings Playbook" rutschte mit 6,9 Millionen US-Dollar Ticketeinnahmen zwar auf vierten Platz ab, darf sich in Summe aber bereits über 90 Millionen US-Dollar Einspielergebnis freuen. "Hänsel und Gretel: Witch Hunters" ist den Romantikern auf der Fährte und nahm noch 5,8 Millionen US-Dollar ein. Der von Guillermo del Toro mitproduzierte Horrorstreifen "Mama" schaffte es mit 4,3 Millionen auf den sechsten Platz. (APA, 11.2013)

Share if you care.