Angeblicher Halbbruder Präsident Kabilas in Südafrika verhaftet

10. Februar 2013, 22:04
posten

Justiz wirft Chef einer Rebellengruppe Umsturzversuch im Kongo vor

Kinshasa/Pretoria - Die südafrikanische Polizei hat nach eigenen Angaben den Führer einer Rebellengruppe aus der Demokratischen Republik Kongo festgenommen, der angibt, ein Halbbruder des kongolesischen Präsidenten zu sein. Ein Sprecher der Eliteeinheit Hawks (Falken), teilte am Sonntag mit, der Mann sei am Freitag in Kapstadt gefasst worden. Eine andere Polizeiquelle gab den Namen des Mannes mit Etienne Kabila an.

Dieser bezeichnet sich als ältester Sohn des 2001 ermordeten Präsidenten Laurent-Désiré Kabila und Halbbruder des jetzigen Staatschefs Joseph Kabila. Die Regierung der Demokratischen Republik Kongo bestreitet jedoch jegliche Verwandschaftsbeziehung.

Die südafrikanische Polizei hatte eigenen Angaben zufolge bereits am Dienstag 19 Mitglieder der Rebellengruppe festgenommen, die am Donnerstag der Justiz zugeführt wurden. Die Anklage wirft ihnen Mitgliedschaft in der Union der Nationalisten für die Erneuerung der Demokratischen Republik Kongo vor. Als deren Ziel wurde der "verfassungswidrige Sturz" von Präsident Kabila genannt. (APA, 10.2.2013)

    Share if you care.