"Lincoln"-Drehbuchautor entschuldigt sich

10. Februar 2013, 18:00
7 Postings

Tony Kushner hat sich entschuldigt, absichtlich von der historischen Wahrheit abgewichen zu sein

Los Angeles - Der Drehbuchautor des Films Lincoln hat sich entschuldigt, absichtlich von der historischen Wahrheit abgewichen zu sein. Tony Kushner erklärt, der Abgeordnete aus Connecticut, Joe Courtney, weise zu Recht darauf hin, dass die vier Mitglieder der Abordnung aus Connecticut 1865 für die Abschaffung der Sklaverei stimmten. (APA, DER STANDARD, 11.2.2013)

Share if you care.