Österreicher starb in Gefängnis in Ägypten

8. Februar 2013, 19:24
62 Postings

War offenbar wegen Drogendelikts verhaftet worden

Hurghada - Ein 28 Jahre alter Österreicher ist am Donnerstag in einem ägyptischen Gefängnis gestorben. Einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigte der Sprecher des Österreichischen Außenministeriums, Martin Weiss, auf Anfrage der APA. Laut dem Blatt war der Mann vier Tage zuvor in Hurghada wegen eines Drogendelikts verhaftet worden. Zwei Tage später fanden ihn Wachebeamte leblos in seiner Zelle.

Erfolglose Wiederbelebungsversuche

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Laut "Kronen Zeitung" gab die Staatsanwaltschaft Herzversagen aufgrund von plötzlich und rasant angestiegenem Blutdruck als Todesursache an. Laut Weiss wurde die Familie des Toten informiert, die Botschaft kümmert sich um die Überstellung des Leichnams. (APA, 8.2.2013)

Share if you care.