Stress bei der Arbeit erhöht Krebsrisiko nicht

8. Februar 2013, 18:36
6 Postings

London - Zwar spielen für rund 90 Prozent aller Krebsleiden auch Umweltfaktoren eine Rolle. Doch wie es scheint, trägt Arbeitsstress nicht dazu bei, Krebs entstehen zu lassen, wie ein Forscherteam um Katriina Heikkilä im "British Medical Journal" berichtet: Zwölf Untersuchungen, an denen insgesamt 116.056 Menschen teilnahmen, haben ergeben, dass Stress bei der Arbeit zwar ungesund fürs Herz und andere Organe ist. Das Risiko für Krebs scheint er aber nicht zu erhöhen. (tasch, DER STANDARD, 09./10.02.2013)

Abstract
British Medical Journal: Work stress and risk of cancer: meta-analysis of 5700 incident cancer events in 116 000 European men and women

Share if you care.