Bemerkenswerte Auszeichnung für Jazzit-Club

8. Februar 2013, 13:10
2 Postings

Auf der Liste der 150 "Top Jazz Venues" - Stereo MCs gastieren im Februar

Salzburg - Der Salzburger Club Jazzit startet mit einer bemerkenswerten Auszeichnung ins Jahr eins nach dem Zehn-Jahre-Jubiläum: Das renommierte  Fachmagazin "Downbeat" - nahm das Jazzit in die Liste der 150 weltweit empfohlenen "Top Jazz Venues" auf. "Mit der Aufnahme in das 'Downbeat' befinden wir uns in einer Liga mit Klubs, die über ein riesiges Budget verfügen", freute sich Vereinsobmann Stefan Wegenkittl am Freitag bei einem Pressegespräch: "Das ist eine Auszeichnung für Qualität, eine Art Reiseführer für den kosmopolitischen Jazzfan." Eine Publikumsumfrage habe gezeigt, dass das Einzugsgebiet des Salzburger Klubs relativ groß ist, "die sind schon einmal bereit, für einen Act 100 oder 200 Kilometer zu fahren" - und genau dieses Klientel könne man mit der Auszeichnung durchaus erreichen.

"Summer Beats" statt "Beatshots"

Als erstes Programm-Highlight 2013 kündigte der künstlerische Leiter Andreas Neumayer  die britischen Hip-Hopper "Stereo MCs" für den 15. Februar  an. Weitere Programmpunkte sind unter anderem Konzerte von Joshua Redman, der am 1. März mit dem Trondheim Jazz Orchestra gastieren wird, Ingrid Laubrocks Anti-House (14. März), Eliott Sharp Trio Aggregat (26. April) oder Larry Coryell, der für 6. Mai angesagt ist. Ebenfalls noch vor dem Sommer wird das Christian Muthspiel Quartett im Jazzit auftreten, und zwar am 7. Juni.

Änderungen gibt es zum Teil bei den regelmäßigen Reihen. So werden die "Beatshots" nach zehn Jahren im April auslaufen. Dafür plant Neumayer für heuer "Summer Beats": "Viele größere Bands sind in dieser Zeit auf Tournee in Europa, und das wollen wir uns vermehrt zunutze machen und mehr Veranstaltungen in der bisher wenig bespielten Zeit anbieten." Weiterhin geben wird es die wöchentlichen Jazzit Sessions; gut angelaufen sind offenbar auch die Salsa-Nächte, und neu gestartet werden soll die Reihe "Swing & The City". Durch eine Kooperation mit dem neuen Verein P.A.C. - ein Zusammenschluss dreier Veranstalter -  werde die Zahl der Gastveranstaltung etwas größer werden, so Neumayer.  (APA, 8.2.2013)

 

Share if you care.