Erneut Gruppenvergewaltigung in Neu Delhi

8. Februar 2013, 09:47
48 Postings

Eine 24-Jährige wurde verschleppt und von mehreren Männern vergewaltigt

Neu Delhi - Nach einer erneuten Gruppenvergewaltigung in Neu Delhi hat die indische Polizei das Opfer aus der Gewalt ihrer vier mutmaßlichen Peiniger befreit. Die Polizei in der Hauptstadt habe den Wagen der Verdächtigen mit der von ihnen verschleppten Frau nach einer Verfolgungsjagd gestoppt, sagte Distrikt-Polizeichefin Sindhu Pillai am Freitag.

Die Männer hätten die 24-Jährige am Vortag in einer Wohnung vergewaltigt, Medienberichten zufolge sollen sie ihre Verbrechen in dem Auto fortgeführt haben. Seit Dezember, als eine 23-Jährige in Neu Delhi in einem fahrenden Bus von mehreren Männern vergewaltigt wurde und an ihren schweren Verletzung starb, protestieren viele InderInnen gegen Gewalt an Frauen. Für die mutmaßlichen Peiniger fordern einige die Todesstrafe. Der Prozess begann diese Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Neun von zehn Frauen

Eine repräsentative Umfrage in Neu Delhi - durchgeführt im November 2012 - zeigte, dass sich kaum eine Frau in der Metropole sicher fühlt - neun von zehn Frauen gaben an, bereits Opfer sexueller Gewalt gewesen zu sein. (APA, red, dieStandard.at, 8.2.2013)

Share if you care.