Weltweit 800 Millionen Android-Smartphones im Einsatz

7. Februar 2013, 10:50
5 Postings

300 Millionen Menschen nutzen iPhones. 2013 werden Microsoft und BlackBerry wachsen.

Eine aktuelle Studie von ABI Research prognostiziert, dass bis zum Ende des Jahres 2013 etwa 1,4 Milliarden Smartphones weltweit in Verwendung sein werden. 798 Millionen davon werden Einschätzungen zufolge mit Googles Betriebssystem Android laufen. iPhone-User werden laut VentureBeat auf 294 Millionen schrumpfen, wohingegen Windows Phone auf 45 Millionen User kommen wird. Für BlackBerry 10 werden 20 Millionen Nutzer prognostiziert.

Android, iOS schrumpfen

Insgesamt wird die Smartphone-Nutzung in diesem Jahr um 44 Prozent ansteigen. 2012 waren es noch 45 Prozent. Auf die einzelnen Plattformen aufgeschlüsselt, könnte Android mit Jahresende einen Marktanteil von 57 Prozent ausmachen, iOS kommt dann auf 21 Prozent. Windows Phone könnte einen Marktanteil von 3 Prozent erreichen. Für Android bedeutet das einen Rückgang von 13 Prozent zum Vorjahr.

Tablet-Nutzung wächst um 125 Prozent

Für 2013 prophezeien die Marktforscher zudem einen stärkeren Wettbewerb. Profitieren werden ihrer Meinung nach davon hauptsächlich Microsoft und BlackBerry. Microsoft-Tablets sollen zum Jahresende von 5,5 Millionen Menschen genutzt werden. Die Tablet-Nutzung wird um 125 Prozent wachsen, 62 Prozent davon werden mit iOS laufen, 28 Prozent mit Android. (red, derStandard.at, 7.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Tablet-Nutzung könnte 2013 um 125 Prozent steigen

     

Share if you care.