Do & Co serviert mehr Gewinn und Umsatz

7. Februar 2013, 10:37
2 Postings

Alle drei Geschäftsbereiche steigerten in den ersten neun Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode Umsatz und Gewinn

Wien - Das in Wien und Istanbul börsenotierte Cateringunternehmen Do & Co hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 (bis 31.12) mehr Gewinn und Umsatz als in der Vorjahresperiode gemacht und die Zahl der Mitarbeiter um 1.518 auf 5.642 gesteigert, teilte das Unternehmen am Donnerstag ad hoc mit. Für die weitere Entwicklung ist Do & Co zuversichtlich, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Wie bisher werden laufend mögliche Zukäufe evaluiert, heißt es in der Mitteilung.

Der Konzerngewinn stieg demnach von 14,9 Mio. Euro auf 18,4 Mio. Euro um 23,9 Prozent, der operative Gewinn (Ebit) von 24,87 Mio. Euro auf 31,03 Mio. Euro (plus 24,8 Prozent). Der Umsatz legte um 22,2 Prozent zu, von 361,8 Mio. Euro auf 442,2 Mio. Euro.

Alle Geschäftsbereiche legen zu

Alle drei Geschäftsbereiche steigerten in den ersten neun Monaten 2012/13 im Vergleich zur Vorjahresperiode Umsatz und Gewinn. Für das Airline-Catering weist Do & Co aktuell bei einem Umsatz von 299,78 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 269,54 Mio. Euro) ein Ebit von 20,79 Mio. Euro (17,59 Mio. Euro) aus. Besonders starkes Wachstum habe es Dank British Airways und Etihad am Standort New York gegeben. Der Anteil am Konzernumsatz ist zugleich von drei Viertel auf zwei Drittel (67,8 Prozent) zurückgegangen.

Das Event Catering legte beim Umsatz um 61,7 Prozent, von 39,68 Mio. Euro auf 64,16 Mio. Euro zu. Das Ebit stieg von 3,84 Mio. Euro auf 6,31 Mio. Euro (plus 64,5 Prozent). Der Anteil am Konzernumsatz erhöhte sich dadurch von 11 Prozent auf 14,5 Prozent. Der Zuwachs sei vor allem auf die Fußball-Europameisterschaft 2012 zurückzuführen.

Im Bereich Restaurants, Lounges & Hotel schließlich stieg der Umsatz um 48,7 Prozent auf 78,25 Mio. Euro (52,61 Mio. Euro) und das Ebit um 14,3 Prozent auf 3,93 Mio. Euro (3,44 Mio. Euro). Der Anteil am Konzernumsatz erhöhte sich damit von 14,5 Prozent auf 17,7 Prozent. Das Wachstum sei vor allem auf das neu geschaffene Geschäft im Catering für Eisenbahnen zurückzuführen - Do & Co versorgt nun Fernreisezüge der ÖBB. (APA, 7.2.2013)

Share if you care.