Ouya: 450 Spiele in Arbeit, jedes Jahr neue Konsole

7. Februar 2013, 09:53
58 Postings

Android-Konsole erfreut sich über Zuwachs - Spiele an Nutzer gebunden

Von der Android basierten Spielkonsole Ouya soll es jedes Jahr ein neues Modell geben. "Unsere Strategie ist der Mobile-Strategie sehr ähnlich. Es wird jedes Jahr eine neue Ouya geben", kündigte Ouya-Chefin Julie Uhrman im Rahmen der Entwicklerkonferenz DICE an. "Es wird eine Ouya 2 und eine Ouya 3 geben. Wir werden uns schnellere, bessere Prozessoren und fallende Preise zu nutze machen. Gleichzeitig werden wir sicherstellen, dass alle Spiele abwärtskompatibel sind."

Schnellstes Tegra 3-Gerät

Die erste Ouya wird ab März an Kickstarter-Unterstützer ausgeliefert, ab Juni ist sie dann für 99 Dollar auch im Handel erhältlich. Im Inneren werkt ein Tegra 3-Prozessor, wie er auch bei Tablets zum Einsatz kommt. Dennoch sei ein Leistungsvorsprung gegenüber mobilen Endgeräten zu erwarten. "Es ist ein A9-Vierkernprozessor. Aber wir müssen nicht auf den Stromverbrauch Rücksicht nehmen. So werden alle vier Kerne mit 1,6 GHz laufen. Es wird das beste Tegra 3-Gerät am Markt sein.", verspricht Uhrman. 

Viele Spiele in Entwicklung

Die Konsole erfreut sich zudem eines stetigen Entwicklerzuwachses. Aktuell seien 450 Spiele in Entwicklung, darunter auch das neue Adventure von Double Fine und das bereits auf anderen Plattformen erhältliche Abenteuer "The Cave". Die Spiele für die Ouya werden allesamt als Download erworben und sind an das Nutzerkonto des Spielers gebunden. Dies bedeutet, dass man bei einem Hardware-Wechsel seine Spiele mitnimmt. Zuvor kündigte der Hersteller bereits an, dass alle Games nach dem Free2Play-Geschäftsmodell kostenlos vertrieben werden. Einnahmen sollen durch Mikrotransaktionen generiert werden. (zw, derStandard.at, 7.2.2013)

Links

Joystiq

  • Sind sie an einer Ouya interessiert?
    foto: ouya

    Sind sie an einer Ouya interessiert?

Share if you care.