Waliser Bale erledigt ÖFB-Team

6. Februar 2013, 23:00
729 Postings

Österreichs Fußballteam verlor das erste Länderspiel des Jahres. Das 1:2 im Test in Swansea war auf Wales-Star Gareth Bale zurückzuführen, der einmal selbst traf und einmal assistierte. Als Marc Janko verschönerte, stand Bale nicht mehr auf dem Platz

Der 23-jährige Gareth Bale ist schon sehr schnell. Die Österreicher wollten dieses Problem aus Wales gemeinsam lösen.

Doch der Reihe nach. Teamchef Koller musste am Mittwochabend in Swansea leicht improvisieren, es gab spontane Ausfälle. Julian Baumgartlinger verspürte ein Ziehen in den Adduktoren, musste passen, national war das semidramatisch, er hätte nicht der Startformation angehört. In den Fällen Christan Fuchs und Zklatko Junuzovic traf das nicht zu. Beim Kapitän gesellte sich zur Schalker Depression noch ein Schnupfen, dem Spielmacher schmerzte leicht die Oberschenkelmuskulatur. Markus Suttner rückte als linker Verteidiger rein, Andreas Ivanschitz machte hinter Spitze Marc Janko den offensiven Regisseur, Andreas Weimann wurde an die rechte Seite gestellt, er hatte noch nie im Team begonnen.

Die Österreicher starteten im halbleeren Liberty Stadium recht forsch, Weimann presste, und die Waliser hatten zumindest nicht wenig zu tun. Es wurden schon auch Chancen kreiert, Ivanschitz schoss scharf (6.).

Und was machte Herr Bale? Die 11. Minute: Der Lulatsch legte einen Spint über 50 Meter hin, schüttelte Suttner und Emanuel Pogatetz ab, sein Zuspiel fand aber keinen Abnehmer. Pogatetz patzte fünf Minuten später, Craig Bellamy war gnädig. David Alaba fand nicht wirklich in die Partie. Und was machte Herr Bale? In der 21. Minute ein tolles Tor. Nach einem Steilpass rannte er dem armen Suttner davon, Ferrari gegen Skoda ist irgendwie unfair. Der Mann von Tottenham machte trocken das 1:0. Die Österreicher fielen nicht auseinander, das wäre gegen die Nummer 81 der Weltrangliste auch blamabel gewesen. Wobei sie selbst nur an 68. Stelle gereiht sind.

Sebastian Prödl köpfelte knapp daneben, Marko Arnautovic machte sich kurz bemerkbar (eleganter Weitschuss), Alaba traf aus dreißig Metern die Stange (45.). Und was machte Bale? Pause.

Coleman hat Mitleid

Die zweite Halbzeit begann unerfreulich. Schuld war natürlich Bale. 52. Minute: Ballverlust von Alaba, Bale umkurvt Suttner, flankt, der frisch eingewechselte Samuel Vokes köpfelt das 2:0, Prödl war in dieser Situation nicht gerade hellwach. Nach einer Stunde wurde Bale endlich ausgetauscht, der walisische Teamchef Chris Coleman hatte Mitleid mit den Österreichern. Ivanschitz und Weimann gingen ebenfalls, Jakob Jantscher und Junuzovic, der die Zähne zusammenbiss, kamen. Die Ideenlosigkeit der Österreicher nahm eher zu. In der 75. Minute nahm sie aber eindeutig ab. Arnautovic flankte wunderbar auf Janko, der köpfelte wuchtig das 1:2. Es war sein 14. Treffer fürs Land. Die grandiose Schlussoffensive fand dann eigentlich nicht statt, die Niederlage war verdient, Effizienz zeigten die Waliser. Und Bale war der Beste.

Koller wollte eigentlich das schöne Gesicht der Mannschaft sehen, das hässliche hatte er am 14. November 2012 in Linz beim 0:3 gegen Cote d' Ivoire kennengelernt. Swansea ist leider eine "ugly, lovely Town", eine " hässliche, liebenswerte Stadt". Koller: "Wir haben Bale nicht in den Griff bekommen." Suttner: "Bale ist sehr schnell." Arnautovic: "Wir machen kaum Tore." Immerhin hat man die Insel kennengelernt. Am 26. März geht es nach Dublin zum WM-Quali-Match gegen Irland. Vier Tage davor kommen die Färöer nach Wien. Auch die kennt man bereits. (Christian Hackl aus Swansea, DER STANDARD, 7.2.2013)

Testspiel am Mittwoch

Wales - Österreich 2:1 (1:0)
Swansea, Liberty Stadium, 8.000, SR Menashe Mesiah (ISR)

Torfolge:
1:0 (21.) Bale
2:0 (52.) Vokes
2:1 (75.) Janko

Wales: Myhill - Matthews (73. Gunter), Ricketts, Williams, Davies - Allen, Vaughan (46. King), Ledley - Bale (60. Robson-Kanu), Collison (84. Church) - Bellamy (46. Vokes)

Österreich: Almer - Klein, Prödl, Pogatetz, Suttner (88. Schiemer) - Kavlak (75. Leitgeb), Alaba - Weimann (62. Jantscher), Ivanschitz (62. Junuzovic), Arnautovic - Janko

Gelbe Karten: keine bzw. Klein

Die Besten: Bale, Allen bzw. Arnautovic, Prödl

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gareth Bale trifft zum 1:0 für die Waliser.

Share if you care.