Wir relaunchen FS Misik!

6. Februar 2013, 19:26
189 Postings

"Relaunch" heißt zwar wörtlich "Neustart", in der Medienbranche hat sich aber längst eingebürgert, dass man auch dann vom "Relaunch" spricht, wenn man etwas, das an sich ganz gut funktioniert, aber vielleicht schon ein bisschen angestaubt ist, neu poliert und renoviert.

Seit fünf Jahren machen wir jetzt schon auf derStandard.at das wöchentliche Videoformat "FS Misik".

Das heißt: Mehr als 270 Sendungen - in keiner einzigen Woche ist eine Sendung ausgefallen.

In Summe ein paar Millionen Zuseher, ich kann das jetzt nicht wirklich zusammenzählen.

Die meistgesehene Sendung ("Dumme Nazis oder die wirre Welt des HC Strache") wurde auf derStandard.at und auf Youtube insgesamt von knapp 70.000 Zuschauern gesehen.

2010 wurde ich - nicht zuletzt für dieses Videoformat - zum "Journalisten des Jahres" in der Kategorie Online gekürt.

Alles prima.

Aber noch lange kein Grund, ewig so weiterzumachen.

Deshalb möchte ich die Sendung in den kommenden Wochen überarbeiten. Ich habe dazu ein paar Ideen. Aber ich möchte Sie dazu einladen, auch Ihre Ideen beizusteuern.

Ich weiß, dass es "da draußen" im Internet ein paar hunderttausend Leute gibt, die die FPÖ wählen, die Gutmenschen hassen und für die "FS Misik" ein rotes Tuch ist. An die wende ich mich heute einmal ausdrücklich nicht.

Aber ich weiß auch, dass es da draußen ein paar zehntausend Leute gibt, die "FS Misik" gut finden, die Sendung (nicht immer, aber immer wieder einmal) sehen. Und an die wende ich mich hier mit ein paar simplen und ein paar weniger simplen Fragen:

Was gefällt Ihnen an "FS Misik"?

Finden Sie das Videoformat informativ?

Oder nicht immer ausreichend informativ?

Freuen Sie sich, dass endlich jemand die Meinung sagt, die Sie auch haben?

Oder brauchen Sie das nicht unbedingt, denn Sie kennen Ihre eigene Meinung ja eh?

Schätzen Sie "FS Misik", weil die Sendung manchmal witzig ist?

Oder hätten Sie sie lieber noch witziger?

Oder gelegentlich ernster?

Oder können Sie jetzt nicht recht folgen, weil Sie nicht wissen, was damit gemeint sein kann, dass diese Sendung witzig sei?

Schätzen Sie die Sendung, weil sie radikal und frech ist und sich um Medienkonventionen nicht immer schert?

Oder geht Ihnen gerade das auf die Nerven?

Sind Sie gar der Meinung: "FS Misik" ist prima so, da soll man gar nichts ändern?

Könnte es sein, dass die Sendung gelegentlich ein wenig erwartbar ist und Sie sich gerne öfter überraschen lassen würden?

Hätten Sie die Sendung vielleicht sogar gerne in Rubriken unterteilt? Beispielsweise: Kommentar, Video der Woche, ein kurzes Sprachkritik-Feuilleton, was auch immer ...

Wünschen Sie sich gelegentlich Reportagen?

Oder mehr Philosophie?

Mehr Diskurs?

Mehr Ökonomie?

Ganz wichtige Frage: Ist Ihnen das Video gelegentlich zu lang?

Oder zu kurz?

So, das wären schon einmal ein paar Fragen, auf die ich gerne Ihre Antwort hätte. Aber eigentlich geht es mir bei der Formulierung dieser Fragen mehr noch darum, ihre Fantasie anzuregen. Vielleicht fällt Ihnen ja noch etwas ein, was in diesen Fragen noch gar nicht formuliert ist. Vielleicht haben Sie eine zündende Idee! Vielleicht haben Sie in einem anderen Video, das irgendwo in Los Angeles oder Neuseeland produziert wurde, einmal etwas gesehen, das Ihnen total gut gefallen hat, und sie meinen, daran sollte man sich unbedingt ein Vorbild nehmen!

Kurzum: Ihre Ideen sind gefragt. Ihre Vorschläge sind erwünscht.

Zum Zeitplan: Wir wollen uns einen Monat - also bis Anfang März - geben, um an Ideen herumzutüfteln, Ihre Vorschläge zu sammeln, schon ein bisschen im Videoprogramm herumzuspielen.

Mit der Sendung vom 17. März wollen wir dann mit dem neuen, runderneuerten "FS Misik" am Start sein! Bis dahin sollen auf verschiedenen Portalen Ideen gesammelt und diskutiert werden - auf Facebook, auf derStandard.at, auf misik.at.

Oder schreiben Sie mir einfach unter robert@misik.at

Mit herzlichem Dank für Ihre Mitarbeit und vielen lieben Grüßen,

Ihr

Robert Misik

  • Seit fünf Jahren machen wir jetzt schon auf derStandard.at das wöchentliche Videoformat "FS Misik". Aber noch lange kein Grund, ewig so weiterzumachen. Wir relaunchen "FS Misik"!
    foto: misik

    Seit fünf Jahren machen wir jetzt schon auf derStandard.at das wöchentliche Videoformat "FS Misik". Aber noch lange kein Grund, ewig so weiterzumachen. Wir relaunchen "FS Misik"!

Share if you care.