Neuschnee verursachte Verkehrsbehinderungen und Unfälle in Kärnten

6. Februar 2013, 11:16
posten

18-Jähriger bei Kollision schwer verletzt - Wurzenpass gesperrt

Klagenfurt - Starker Schneefall hat am Mittwoch in der Früh in Kärnten zu Verkehrsbehinderungen geführt. Es gab eine Reihe von Verkehrsunfällen, die meisten verliefen glimpflich. Ein 18-Jähriger wurde aber bei einer Kollision schwer verletzt. Der Wurzenpass musste gesperrt werden, auf zahlreichen höher gelegenen Bergstraßen gab es ohne Ketten kein Weiterkommen.

Immer wieder gerieten auf der schneeglatten Fahrbahn Autos ins Schleudern, Lkw stellten sich quer, die Folge waren zahlreiche Staus im morgendlichen Berufsverkehr. In Grafenstein im Bezirk Klagenfurt geriet ein 28 Jahre alter Autofahrer auf der Schneefahrbahn ins Schleudern und streifte das entgegenkommende Auto eines 18-Jährigen. Dessen Fahrzeug kam dadurch von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und stürzte schließlich über eine Böschung. Der 18-Jährige erlitt schwere Verletzungen, eine bei ihm mitgefahrene junge Frau wurde ebenfalls mit Verletzungen ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt gebracht. Der Fahrer, der den Unfall verursacht hatte, blieb unverletzt. (APA, 6.2.2013)

Share if you care.