SSD statt DVD: Zweiter Frühling für alte MacBooks

Ansichtssache6. Februar 2013, 10:51
239 Postings

Wer ein älteres MacBook (oder MacBook Pro) besitzt, kennt das Problem recht gut: Programme starten nur noch sehr langsam und Software, die früher flüssig lief, ist auf einmal träge und matt. Eine schnelle SSD (Solid State Disk) statt der alten Festplatte wäre die Lösung, doch große SSDs über 128 GB sind derzeit noch sehr teuer.

foto: michael hierner
Bild 1 von 12

Wer auf seine große Festplatte nicht verzichten will, für Programme und Betriebssystem jedoch eine SSD einbauen möchte, kann dies nun mit dem SSD-Umbau-Kit von Hardwrk machen. Der Trick: Das DVD-Laufwerk wird in einem externen Gehäuse untergebracht, der freiwerdende Platz im Gerät von der alten Festplatte benutzt.

Share if you care.