US-Notenbank wurde Ziel von Hacker-Angriff

6. Februar 2013, 09:39
3 Postings

Mit Anonymous in Verbindung stehende Hacker sollen eine interne Seite der Fed geknackt haben

Die US-Notenbank Fed wurde unlängst zum Ziel eines Hackerangriffs. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, soll in das interne Netzwerk der Fed eingedrungen worden sein, vermutlich von Hackern der Internet-Aktivistengruppe Anonymous. Seitens der Notenbank heißt es, dass keine kritischen Bereiche betroffen gewesen seien, und die Lücke wieder schnell geschlossen wurde. Die betroffenen Personen seien zudem über den Angriff informiert worden.

Laut dem Web-Magazin ZDNet soll Anonymous Zugangsdaten, IP-Adressen und Kontaktinformationen von mehr als 4.000 US-Notenbankern veröffentlicht haben. Der Angriff auf die Fed dürfte im Zusammenhang mit der Kampagne OpLastResort von Anonymous stehen. Mit dieser Kampagne will die Hacker-Gruppe gegen die behördlich Verfolgung des Internet-Aktivisten Aaron Swartz protestieren, der am 11. Jänner dieses Jahres Selbstmord beging. (red, derStandard.at, 6.2.2013)          

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Hacker konnte auch der Sicherheits-Mann im Bild nicht aufhalten. (Foto: Fed-Haus in New York)

Share if you care.