"Zeig der Zilli deinen Willi": Partynamen für Gösser Fan-Arena zurückgenommen

5. Februar 2013, 17:22
43 Postings

Veranstalter entschuldigt sich: "Es lag uns fern, mit diesen Party-Namen zu polarisieren" - Grüne versprechen via Facebook: "Für jedes Share spenden die Grünen einen Euro für Gender-Projekte"

Mit Partynamen wie "Zeig der Zilli deinen Willi", "Scharfe Kanten, heiße Tanten" oder "Huschi Wuschi mit der Uschi" wollten die Veranstalter das Publikum in die Gösser Fan-Arena nach Schladming locken und sorgten damit für einigen Wirbel.

Jetzt rudert das Unternehmen zurück. "Es lag uns fern, mit diesen Party-Namen zu polarisieren, und es tut uns außerordentlich leid, wenn hier ein falsches Bild entstanden ist. Die Namen der Themen-Events haben wir natürlich mit sofortiger Wirkung entfernt. Wir wollen damit hier auch nachdrücklich zum Ausdruck bringen, dass hier in keinster Weise eine böse Absicht dahinter stand", stellt die Gösser-Fan-Arena auf Facebook klar. 

Grüne: "Für jedes Share spenden die Grünen einen Euro für Gender-Projekte"

Auch die Grünen machen auf die Werbung für die Gösser Fan-Arena auf und versprechen via Facebook: "Für jedes Share spenden die Grünen einen Euro für Gender-Projekte".

In der Antwort auf ein Protestschreiben an die Gösser Fan-Arena-Veranstalter heißt es unter anderem (die Anwort bezieht sich auf "A Zuckerl für Pupperl"): "Halten Sie den Filmtitel 'Gib dem Affen  Zucker' auch für sexistisch? Warum darf man einem lieben, gutaussehenden Mädel kein Zuckerl anbieten. Unsere Erfahrung ist, dass die Bezeichnung Pupperl für ein Mädchen oder eine Frau eher ein Kompliment darstellt. „Sie sieht aus wie a Pupperl“ ist doch die Aussage, dass Sie besonders hübsch ist. Haben Sie schon einmal hässliche Puppen gesehen?" (red, derStandard.at, 5.2.2013)

Share if you care.