Einheitswerte: Fünf Kursgewinner

5. Februar 2013, 16:15
posten

ECO Business-Immobilien Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag fünf Kursgewinnern drei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren ECO Business-Immobilien mit 510 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Österreichische Volksbanken Partizipationsscheine mit plus 3,45 Prozent auf 15,00 Euro (16 Stück), Wiener Privatbank mit plus 1,35 Prozent auf 7,50 Euro (14 Aktien) und Linz Textil Holding mit plus 0,96 Prozent auf 525,00 Euro (89 Aktien).

Die größten Verlierer waren Miba Vorzüge Kat. B mit minus 1,32 Prozent auf 225,00 Euro (80 Aktien), Josef Manner & Comp mit minus 0,17 Prozent auf 50,00 Euro (12 Aktien) und Burgenland Holding mit minus 0,03 Prozent auf 35,40 Euro (60 Aktien).

Im Segment mid market fielen Bene um 3,71 Prozent auf 0,96 Euro (16.875 Stück), Head büßten 5,95 Prozent auf 1,58 Euro (1.285 Stück) ein, HTI High Tech Industries verloren 4,76 Prozent auf 0,38 Euro (23.000 Stück) und Sanochemia Pharmazeutika sackten um 5,26 Prozent auf 1,80 Euro (1.111 Stück) ab. Dagegen legten Pankl Racing 2,72 Prozent auf 27,02 Euro (4.000 Stück) zu. (APA, 5.2.2013)

Share if you care.