Kosten für "Grand Theft Auto 5" auf 137,5 Millionen Dollar geschätzt

5. Februar 2013, 11:03
13 Postings

Sterne Agee-Analyst rechnet dennoch mit hohem Gewinn für Hersteller

"Grand Theft Auto 5" (GTA 5) wird ebenso teuer wie lukrativ für Hersteller Rockstar Games. Sterne Agee-Analyst Arvind Bhatia schätzt die Entwicklungskosten für das Gangsterepos auf 137,5 Millionen US-Dollar bei einem Entwicklungszeitraum von fünf Jahren und 250 Mitarbeitern. Vergangene Woche gab der Hersteller bekannt, dass das Spiel einige Monate verspätet am 17. September für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen wird.

Gewinnbringend

Trotz zusätzlicher Marketingausgaben in der Höhe von 69 bis 109 Millionen Dollar werde "GTA 5" hohe Gewinne einfahren, so Bhatia. Der Analyst geht davon aus, dass sich "GTA 5" 18 Millionen Mal im laufenden Geschäftsjahr von Herausgeber Take 2 verkaufen und damit einen operativen Gewinn von über 230 Millionen Dollar einspielen wird. Selbst wenn "nur" 15 Millionen Exemplare über die Ladentische wandern würden, könne man noch mit einem Gewinn rund 194 Millionen Dollar rechnen. Bei höheren Marketingausgaben sei auch eine Spitze von 25 Millionen verkauften Einheiten möglich, was einem Gewinn von über 390 Millionen Dollar entspräche.

Dicht gedrängtes Weihnachtsgeschäft

"GTA 5" dürfte das Weihnachtsgeschäft ordentlich aufmischen. Größte Konkurrenz sieht Bhatia von Activisions Militär-Shooter "Call of Duty: Modern Warfare 4" ausgehen, wenngleich der Titel noch nicht offiziell angekündigt wurde. Abgesehen von hochkarätigen Games steht zudem der Start der neuen Konsolen von Sony und Microsoft bevor. (zw, derStandard.at, 5.2.2013)

  • Werden Sie sich "GTA 5" kaufen?
    foto: rockstar games

    Werden Sie sich "GTA 5" kaufen?

Share if you care.