Frankfurter Polizei zahlt Schmerzensgeld an Demonstranten

4. Februar 2013, 21:17
7 Postings

Zu Unrecht stundenlang festgehalten

Frankfurt am Main  - Die Frankfurter Polizei hat Teilnehmern der Bankenproteste je 500 Euro Schmerzensgeld gezahlt, weil die Demonstranten zu Unrecht stundenlang in Gewahrsam genommen wurden. Das berichtete ein Polizeisprecher am Montag in Frankfurt und bestätigte damit einen Bericht von hr-online. Grundlage der Zahlungen war ein Urteil des Gießener Amtsgerichts.

Bei den sogenannten "Blockupy"-Protesten hatten im vergangenen Mai mehr als 20.000 Menschen friedlich gegen die Bankenmacht demonstriert. Der groß angelegte Polizeieinsatz während der Proteste war umstritten. Die Stadt Frankfurt hatte bis auf eine Demo alle Aktionen verboten. Tausende Menschen waren dennoch nach Frankfurt gefahren. (APA, 5.2.2013)

Share if you care.