Neandertaler starb früher aus als gedacht

4. Februar 2013, 21:01
84 Postings

Bisher ging man davon aus, dass Neandertaler bis vor 30.000 Jahren in Südspanien überlebten - Neueste Analysen datieren ihr Ende um 15.000 Jahre zurück - Gab es dort doch kein Treffen von Mensch und Neandertaler?

Madrid/Wien - Irgendwann vor rund 30.000 Jahren starb der letzte von ihnen irgendwo ganz im Süden Spaniens. Weiter im Norden war es ihnen zu kalt geworden, weshalb sie in wärmere Gefilde auswichen. Dort, auf der Iberischen Halbinsel, setzte ihnen dann aber der Homo sapiens immer stärker zu, der das Aussterben der Neandertaler endgültig besiegelte.

So lautet seit rund 20 Jahren die gängige Lehrmeinung zum Ende unseres nächsten Verwandten, gestützt auf Knochenfunde an zahlreichen archäologischen Fundstätten in Spanien. Diese Hypothesen dürften allerdings auf falschen Datierungen beruhen, behauptet nun ein internationales Forscherteam, das 215 Knochen aus elf steinzeitlichen Fundstätten in Spanien noch einmal genauer unter die Lupe nahm.

Die Wissenschafter um Rachel Wood (Uni Oxford) verwendeten für ihre Studie eine neue Technik, bei der Kollagen aus den Knochen von allen Verunreinigungen befreit wird, um so die Altersbestimmung mittels Radiokarbon-Methode exakter zu machen. Diese Methode konnten sie bei Überresten aus zwei Fundorten anwenden, die für besonders junge und "sicher" datierbare Knochen bekannt sind: der Höhle von Zafarraya (bei Granada) und Jarama VI in Zentralspanien.

Unter anderem untersuchten die Wissenschafter den Knochen einer Ziege von Zafarraya, der aus einer Schicht mit den Neandertaler-Knochen stammte und bisher auf 33.300 Jahre geschätzt worden war. Nachdem die Forscher das uralte Knochenmark durch Ultrafiltration gereinigt hatten, ergab sich plötzlich ein ganz anderes Bild, wie sie im Fachblatt "PNAS" schreiben: Die Ziege lebte vor mindestens 46.700 Jahren. Ganz ähnlich fiel die neue Altersbestimmung bei Jarama VI aus.

Die Schlussfolgerungen der Forscher: Die Neandertaler dürften auf der Iberischen Halbinsel vor 45.000 Jahren ausgestorben sein - und damit die Ankunft vom Homo sapiens gar nicht mehr erlebt haben. (tasch, DER STANDARD, 5.2.2013)

  • Schau mir in die Augen, Großer! Auf der Iberischen Halbinsel dürfte es - anders als hier auf dem Foto aus dem Museum - zu keiner Begegnung von Mensch und Neandertaler gekommen sein.
    foto: neanderthal museum (mettmann, deutschland)

    Schau mir in die Augen, Großer! Auf der Iberischen Halbinsel dürfte es - anders als hier auf dem Foto aus dem Museum - zu keiner Begegnung von Mensch und Neandertaler gekommen sein.

Share if you care.