Zeitarbeit in deutschen Chefetagen nimmt zu

4. Februar 2013, 16:22
1 Posting

Der Dachverband erwartet ein Plus von 25 Prozent bei den Honoraren. Damit würde die Milliarden-Marke erstmals erreicht

Münster - In den deutschen Chefetagen nimmt Zeitarbeit weiter zu. Für das laufende Jahr erwartet der Dachverband Deutsches Interim Management (DDIM) ein Plus von 25 Prozent bei den Honoraren. Damit würde zum ersten Mal die Milliarden-Marke erreicht.

Laut Prognose nach einer Branchen-Umfrage werden sich bis Ende des Jahres die Honorare auf 1,2 Milliarden Euro summieren. 2012 lag diese Summe noch bei 925 Millionen Euro (2011: 825 Millionen Euro). Zu den wichtigsten Aufgaben der externen Experten im Chefsessel gehörten die Sanierung von Unternehmen, das Überbrücken von Vakanzen in der Chefetage, zeitlich begrenzte Projektleitung und Prozessoptimierung.

Laut Verband waren Ende 2012 rund 5.500 Interim Manager in Deutschland tätig. (APA, 4.2.2013)

Share if you care.