Facebook-App soll Jugendlichen Abmahnrisiko zeigen

4. Februar 2013, 13:44
34 Postings

Anwalt: Jugendliche begehen einen Regelverstoß pro Stunde - App soll Bewusstsein schärfen

Wer auf Facebook urheberrechtlich geschützte Fotos, Texte oder Videos teilt, kann ins Visier von Abmahnanwälten geraten. Mit einer eigenen Facebook-App will eine deutsche Anwaltskanzlei Nutzern nun zeigen, wie gefährdet ihr Profil ist. Das "Abmahnthermometer" richtet sich vor allem an Jugendliche.

Ein Verstoß pro Stunde

Hinter der Facebook-App steht die Rechtsanwaltskanzlei Wilde Beuger Solmecke. Laut Medienrechtsanwalt Christian Solmecke würden Jugendliche im Internet durchschnittlich einen Rechtsverstoß pro Stunde begehen. Dazu gehöre unter anderem das Verwenden von Fotos ihrer Lieblingsstars als Profilbild, das Posten von Live-Aufnahmen von Konzern oder das Verlinken "auf schräge YouTube-Videos".

Facebook-Chroniken 10.000 Euro "wert"

In den meisten Fällen gehe es um Urheberrechtsverletzungen, mitunter aber auch um das Recht am eigenen Bild oder um Mobbing. Laut Solmecke sei die "typische Facebook-Chronik eines Teenagers für einen Abmahn-Anwalt bis zu 10.000 Euro wert". Mittlerweile sei es sogar schon vorgekommen, dass Nutzer wegen eines kleinen Vorschaubildes bei einem geposteten Link abgemahnt wurden.

Bewusstsein schaffen

Die App selbst ist jedoch eher ein Gag, um Nutzer auf mögliche Regelverstöße aufmerksam zu machen. So wird das Profil auch nicht nach tatsächlichen Verstößen analysiert. Stattdessen müssen Nutzer zehn Fragen zu ihrem Verhalten auf Facebook beantworten. Dadurch soll das Bewusstsein der Jugendlichen dafür geschärft werden, was erlaubt ist und was nicht, so Solmecke. Rechtliche Informationen zu den in den Antworten genannten Beispielen, bieten die Anwälte auf ihrer Website. (br, derStandard.at, 4.2.2013)

  • Wer Fotos seiner Lieblingsstars als Profilbild auf Facebook verwendet, kann schnell ins Visier von Abmahnanwälten geraten.
    foto: derstandard.at

    Wer Fotos seiner Lieblingsstars als Profilbild auf Facebook verwendet, kann schnell ins Visier von Abmahnanwälten geraten.

Share if you care.