Skifahrer stürzte in Tiroler Lechfluss: Schwer verletzt

4. Februar 2013, 10:43
2 Postings

Er hatte eine Kurve verpasst und war mit hoher Geschwindigkeit gegen ein Holzgeländer geprallt

Lech - Ein 19-jähriger Niederösterreicher ist am späten Sonntagnachmittag beim Skifahren in Lech am Arlberg mehrere Meter in den Lechfluss abgestürzt und im Wasser liegen geblieben.

Der 19-Jährige aus dem Bezirk Baden hatte in Schussfahrt eine Linkskurve verpasst, war mit hoher Geschwindigkeit gegen ein zugeschneites Holzgeländer geprallt und über die Böschung dahinter abgestürzt.

Ein Skilehrer und ein Passant retteten den Mann und leisteten Erste Hilfe, teilte die Polizei mit. Der Wintersportler, der keinen Helm trug, musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Reutte geflogen werden. (APA, 4.2.2013)

Share if you care.