Strache kann sich rot-blaue Koalition vorstellen

3. Februar 2013, 13:26
88 Postings

FP-Obmann: "Hätte einen gewissen Reiz"

Wien/Salzburg - FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache liebäugelt mit einer rot-blauen Koalition nach der Salzburger Landtagswahl. "Es hätte einen gewissen Reiz, in Salzburg mit der SPÖ dafür Sorge zu tragen, den ganzen Wahnsinn, der sich dort abgespielt hat, restlos aufzuklären", sagt Strache in der Tageszeitung "Österreich". Denn die ÖVP versuche ihre Mitschuld am Finanzskandal zu leugnen und blockiere die Aufklärung.

Zuletzt hatte es mediale Spekulationen über eine mögliche rot-blaue Koalition nach der Salzburger Landtagswahl am 5. Mai gegeben. Für Strache wäre das auch ein Signal, dass "der völlig dumme Ausgrenzungskurs vom Herrn (Bundeskanzler Werner, Anm.) Faymann überholt sein muss". (APA, 3.2.2013)

Share if you care.