Ghana weiter, Südafrika raus

2. Februar 2013, 22:24
31 Postings

Vierfacher Champion haut Überraschungsteam der Kapverden raus - Mali wirft Gastgeber raus

Ghana ist am Samstag seiner Rolle als Turnier-Mitfavorit beim Africa Cup of Nations gerecht geworden. Die junge Mannschaft von Trainer James Kwesi Appiah ist in Abwesenheit eines Großteils ihrer Stars ins Halbfinale eingezogen. Im Viertelfinale besiegte man das Überraschungsteam der Kapverden mit 2:0 (0:0).

Der mit Salzburg-Legionär Isaac Vorsah in der Innenverteidigung spielende Favorit mühte sich gegen den Debütanten vom Inselstaat über eine Spielhälfte. Erst ein umstrittener Strafstoß nach einem Zweikampf zwischen Ghanas Asamoah Gyan und Gegenspieler Carlitos brachte die Westafrikaner auf die Siegesstraße. Beide Tore erzielte Mubarak Wakaso. Der 22-jährige Angreifer von Espanyol Barcelona, der schon das entscheidende Tor beim Gruppenspiel gegen Mali erzielt hatte, brachte Ghana nach 55 Minuten per Elfmeter in Führung und machte in der 95. Minute mit einem Treffer ins leere Tor schlussendlich alles klar.

Der Gegner von Ghana in der Vorschlussrunde wird am Sonntag zwischen Togo und Burkina Faso bestimmt.

Im zweiten Spiel des Tages kämpften Veranstalter Südafrika und Mali um das zweite Ticket für das Semifinale. Nach 120 ausgeglichenen Minuten (1:1) setzte sich Mali schlussendlich im Elfmeterschießen (3:1) durch.

Die in der Gruppenphase spielerisch nicht besonders auffälligen Mannen aus Südafrika gingen nach einem abgerissenen Schuss durch einen Abstauber von Tokelo Rantie in der 31. Minute in Führung. Ex-Barcelona-Spieler Seydou Keita nutzte allerdings eine schreckliche Abwehrzuteilung des Veranstalterteams, um knapp vor der vollen Spielstunde für den Ausgleich zu sorgen. Im Elfmeterschießen vergaben drei der ersten vier Schützen von Südafrika vom Punkt, während die drei Spieler von Mali kühlen Kopf bewahrten und den Sieg sicherstellten.

Mali trifft nun auf die Elfenbeinküste oder Nigeria, die sich am Sonntag gegenüberstehen. (APA/red 2.2.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ghana feiert den Einzug ins Halbfinale

Share if you care.