Satan führt zur katholischen Kirche

2. Februar 2013, 17:22
255 Postings

Bischofskonferenz sicherte sich Domain "kirchenprivilegien.at", Initiative gegen Kirchenprivilegien verlinkt teuflische Domain mit Kirchen-Webseite

Wien - Der Streit zwischen organisierten Laizisten und der Bischofskonferenz im Internet nimmt immer skurrilere Formen an. So hat sich der Initiator des Volksbegehrens "gegen Kirchenprivilegien", Niko Alm, die Domain www.satan.at gesichert - und leitet nun die Internet-Nutzer von dort direkt auf die offizielle Homepage der römisch-katholischen Kirche (www.katholisch.at) in Österreich weiter. "Die Domain habe ich schon sehr lange", so Alm. Die Verlinkung mit der Kirchenwebsite sei aber als Antwort darauf erfolgt, dass sich die Bischofskonferenz zuvor die Adresse www.kirchenprivilegien.at gesichert hatte. Diese unterscheidet sich nur durch einen Bindestrich durch die Website des Volksbegehrens, www.kirchen-privilegien.at. (APA, 2.2.2013)

Share if you care.