Sechs Tote bei Gefechten an syrischer Grenze

1. Februar 2013, 20:38
3 Postings

Fünf libanesische Soldaten und ein gesuchter Islamist getötet

Beirut/Damaskus - Fünf libanesische Soldaten und ein gesuchter islamistischer Kämpfer sind am Freitag bei einem Schusswechsel an der Ostgrenze des Landes zu Syrien getötet worden. Nach Angaben libanesischer Sicherheitskräfte gegenüber einem Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP, wurden bei dem Feuergefecht mit Islamisten in der sunnitischen Ortschaft Arsal nahe der Provinzhauptstadt Baalbek weitere Soldaten zum Teil schwer verwundet.

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien im März 2011 kommt es an den Grenzen im Norden und Osten des Nachbarlands Libanon immer wieder zu teilweise tödlichen Zwischenfällen bis hin zu Granatenbeschuss. Die libanesische Armee versucht, bewaffnete Gruppen beider Kriegsparteien am Überschreiten der Grenze zu hindern. (APA, 1.2.2013)

Share if you care.