Gratwanderung mit Harmonika

1. Februar 2013, 18:38
1 Posting

Herbert Pixner hat mit mit seinen Arrangements und Eigenkompositionen uralte traditionelle Klänge neu belebt

In den letzten Jahren ist die neue, innovative und zuweilen freche alpine Volksmusik vor allem von einem Namen nachhaltig geprägt worden: Herbert Pixner. Der hagere Enddreißiger und gelernte Tischler aus dem Südtiroler Passeiertal ist ein Meister auf der Steirischen Harmonika, der seinesgleichen sucht. Der Multiinstrumentalist und Autodidakt beherrscht neben der Knöpferlharmonika auch Klarinette, Tuba, Trompete und Flügelhorn.

Pixner, der auf einem Bergbauernhof aufgewachsen ist und seine Sommer als Senner und Almer verbringt, hat mit seinen atemberaubenden Arrangements und Eigenkompositionen die uralten traditionellen Klänge neu belebt. Er mischt Landler und Polka mit anderen Rhythmen und Melodien auf, Blues und Jazz gehören dabei ebenso zu seinem breiten Repertoire wie etwa Rock 'n' Roll.

Seine musikalische Gratwanderung sorgt für ausverkaufte Konzerte, auch die Presse überschlägt sich mit Lob: "Was Paganini an der Geige war und Hendrix an der Gitarre, das ist Herbert Pixner an der Ziach, der Steirischen Harmonika", jubelte etwa GEO-Spezial Alpen. Erfolge feiert er vor allem mit seinem Herbert Pixner Projekt, einem variablen Musikprojekt in folgender Grundbesetzung: aus Südtirol Herbert Pixner (Harmonika, Klarinette, Flügelhorn), aus Nordtirol Katrin Aschaber an der Tiroler Volksharfe und aus Osttirol Werner Unterlercher am Kontrabass. Seine CD-Einspielungen tragen so schnoddrige Titel wie: Blus' n auf! (2004) oder bauern_tschäss [power'n jazz] (2010).

In ihrem neuestes Programm Na Und?! musiziert das Herbert Pixner Trio mit dem Ud-Spieler Manuel Randi, der als einer der Top-Gitarristen Italiens gilt. (dns, DER STANDARD, 2./3.2.2013)

Sa, Ton Halle Innsbruck, 20.00, 8.2. und 9.2., Kulturverein Nieschenklänge, Wörgl

  • Landler trifft auf Blues: Das Herbert Pixner Projekt mischt die 
Stilrichtungen.
    foto: herbert pixner

    Landler trifft auf Blues: Das Herbert Pixner Projekt mischt die Stilrichtungen.

Share if you care.