Neunjähriger auf Schutzweg im Innviertel von Auto angefahren

1. Februar 2013, 09:56
24 Postings

Bub wurde am Unterschenkel verletzt

Andorf/Schwanenstadt - Ein neunjähriger Schüler ist am Freitag kurz nach 7.30 Uhr in Andorf (Bezirk Schärding) von einem Auto angefahren worden, als er gerade einen Schutzweg überqueren wollte. Der Lenker, der am Steuer eines vermutlich silbernen Pkw mit Grieskirchner Kennzeichen saß, flüchtete, so die Polizei Oberösterreich.

Der Bub, der am rechten Unterschenkel verletzt wurde, schleppte sich zur Schule. Der Direktor alarmierte Rettung und Polizei. Das Kind wurde ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Erst Mittwochabend war in Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck) ein achtjähriges dunkel gekleidetes Mädchen bei Regen ebenfalls auf einem Schutzweg von einem Pkw niedergestoßen und verletzt worden. (APA, 1.2.2013)

Share if you care.