Welche Neuen bringen es?

Ansichtssache | Hannes Biedermann
30. Jänner 2013, 12:39
«Bild 7 von 12»
foto: gepa/redbull/walgram

6. Brandon Buck (Medveščak Zagreb)

Ein richtiger Glücksgriff gelang Medveščak im Sommer mit dem aus Norwegen geholten Brandon Buck. Ein schneller Skater mit gutem Auge für den Mitspieler, gleichzeitig auch selbst mit einem guten Torinstinkt ausgestattet: Nicht zufällig führt der universell begabte Kanadier die Plus/Minus-Wertung der EBEL überlegen an. Mit erst 24 Jahren wird er nach seiner starken Premierensaison eine der heißesten Transferaktien der Liga sein, die Hälfte der österreichischen Klubs hat bereits Anfragen oder Angebote bei seinem Agenten deponiert.

weiter ›
Share if you care
9 Postings

wie kann man nur Brett Engelhardt von de Black Wings vergessen?

ich hoffe mal das war sarkastisch!!!

Soares, Romano, Olsen anscheinend nicht zur zu schnell für viele Verteidiger, auch für den Autor.

Dieses Posting ist an Lächerlichkeit...

...kaum zu überbieten.

Wer zum Henker ist Olsen?

Wenn man eigentlich an jedem Artikel etwas Schlechtes findet bzw. man konstant kritisiert, sollte man das in einer stichhaltigen Art und Weise machen.

Olsen...Dann heißt der erste wohl auch Soaresch, nicht? Ein bisschen weniger laola1 konsumieren und sich vielleicht mal mit Eishockey befassen.

Drecks Enter-Taste...

Sollte dies eine Reihung sein, verstehe ich nicht, wie ein Ryan hinter einem Schremp sein kann. Zudem fehlen Aquino und Kozek von Dornbirn. Also so sehr ich dich sonst auch lobe, diesmal bin ich nicht so ganz auf deiner Seite.....

Klar ist diese Reihung subjektiv,

das stelle ich mir unter guter info vor.

ich finde klimbacher und zaba auch supi.

Großartige Serie, danke wieder einmal.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.