Welche Neuen bringen es?

Ansichtssache | Hannes Biedermann
30. Jänner 2013, 12:39

In den Kaderlisten der zwölf Klubs der Erste Bank Eishockey Liga finden sich in der laufenden Saison 2012/13 (bisher) nicht weniger als 198 Spieler, die im Vorjahr noch für andere Teams am Eis standen. Während 32 von ihnen das vereinsinterne Upgrade vom Nachwuchs in die Kampfmannschaft schafften, setzen die Klubs bei Neuverpflichtungen ob der beschränkten nationalen Spielermärkte in vier der fünf EBEL-Staaten primär auf Legionäre. Die insgesamt leicht zunehmende Professionalisierung in der Transferpolitik der Vereine, heuer besonders auffällig in Wien und Villach, sorgt dafür, dass immer mehr Imports die in sie gesetzten (und auf fundierteren Informationen basierenden) Erwartungen erfüllen. Im Folgenden das derStandard.at-Ranking der zwölf effektivsten und gelungensten Transfers vor und während der laufenden EBEL-Saison.

Bild 1 von 12»
foto: gepa/redbull/jannach

12. Chris D'Alvise (Olimpija Ljubljana)

Seit seinem College-Abschluss 2009 scorte der Kanadier vornehmlich in der ECHL, Ljubljana ist seine erste Station in Europa. Gemeinsam mit Jan Muršak und Brock McBride bildete der 27jährige über weite Strecken des Grunddurchgangs eine der gefährlichsten Angriffsformationen der EBEL, wobei sich D'Alvise vor allem als Vollstrecker (21 Tore) in Szene setzte. Dies blieb auch anderen Klubs nicht verborgen, mehrere österreichische Teams sind daran interessiert, ihn im Sommer zu verpflichten.

weiter ›
Share if you care
9 Postings

wie kann man nur Brett Engelhardt von de Black Wings vergessen?

ich hoffe mal das war sarkastisch!!!

Soares, Romano, Olsen anscheinend nicht zur zu schnell für viele Verteidiger, auch für den Autor.

Dieses Posting ist an Lächerlichkeit...

...kaum zu überbieten.

Wer zum Henker ist Olsen?

Wenn man eigentlich an jedem Artikel etwas Schlechtes findet bzw. man konstant kritisiert, sollte man das in einer stichhaltigen Art und Weise machen.

Olsen...Dann heißt der erste wohl auch Soaresch, nicht? Ein bisschen weniger laola1 konsumieren und sich vielleicht mal mit Eishockey befassen.

Drecks Enter-Taste...

Sollte dies eine Reihung sein, verstehe ich nicht, wie ein Ryan hinter einem Schremp sein kann. Zudem fehlen Aquino und Kozek von Dornbirn. Also so sehr ich dich sonst auch lobe, diesmal bin ich nicht so ganz auf deiner Seite.....

Klar ist diese Reihung subjektiv,

das stelle ich mir unter guter info vor.

ich finde klimbacher und zaba auch supi.

Großartige Serie, danke wieder einmal.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.